im Test: SKINS DNAmic SLEEP RECOVERY

skins-1

SKINS hat etwas Neues auf den Markt gebracht, nämlich die „DNAmic SLEEP RECOVERY“-Serie – wörtlich übersetzt bietet sie dynamische Erholung im Schlaf. Da ich im Schlaf nicht sehr dynamisch bin und dasselbe auch bei anderen einfach mal unterstelle, liegt bereits nahe, dass das Material die dynamische Erholung übernehmen soll, während ich zufrieden vor mich hinschnorchle. Das klingt vielversprechend, und ich bin gespannt, ob und wie das funktioniert.

Im Test

SKINS stellt mir freundlicherweise ein Set für Damen zur Verfügung, das ich auf Herz und Nieren testen darf. Vielen Dank dafür – und gleich vorneweg – mich haben die Produkte überzeugt.

Den Link zu Skins und direkt zur Kollektion findet Ihr hier

skins-7

Testen darf ich also ein SKINS DNAmic SLEEP RECOVERY Womens L/S Top Navy Blue und eine SKINS DNAmic SLEEP RECOVERY Womens Thight Navy Blue. Also ein Langarm-Oberteil und eine lange Hose.

skins-6 skins-3

Look + Feel

Schon der erste Eindruck nach dem Auspacken ist sehr positiv: Die Farbe ist ein schönes Blaugrau, leicht meliert (das kommt auf den Fotos leider nicht so gut raus) und die Haptik ist sehr weich und angenehm. Das Gewebe ist flexibel und dennoch fest, der Baumwollanteil dominiert. Sehr gut gefällt mir der am Hosenbund eingearbeitete Sattel und schön finde ich auch die diskrete Anbringung der Labels.

Tolle Passform

Richtig gut finde ich die Passform. Vorsichtshalber, da mir eine zu starke Kompression schnell mal zu viel wird, habe ich mir die Größe L gewünscht. Und siehe da, sie passt mir wie angegossen: nichts schnürt ein und nichts steht ab. Ganz besonders angenehm sind die Bündchen und die Arm- und Beinabschlüsse. Diese sind einfach gerade abgenäht und verzichten auf zusätzliche Gummis oder Gummierungen, die einschneiden oder beengen könnten. Auffallend ist allerdings, dass mir das Ensemble in Größe L auch in der Länge hervorragend passt (in der Länge bin ich ja eindeutig S), Ärmel und Hosenbeine haben genau die richtigen Maße. Für mich optimal, aber bei Menschen, die eine Größe L tatsächlich der Länge wegen benötigen, könnten hier ein paar Zentimeter fehlen. Es könnte also empfehlenswert sein, die Kleidungsstücke eine Größe größer zu bestellen.

skins-2

Die Produkte sind übrigens in drei Ausführungen – H-High, M-Medium und L-Light – verfügbar, je nachdem, welcher Grad an Kompression gewünscht ist. Ich teste die Version L für „Light“.

DNAMIC GRADIENT COMPRESSION

Jetzt will ich aber doch wissen, wie das funktioniert. Im Unterschied zur klassischen Kompression verspricht die DNAMIC GRADIENT COMPRESSION eine Kompression nach Sektoren: der Druck erfolgt nur an den Körperregionen, an denen er auch sinnvoll ist.

skins-8

Auf dieser Grafik ist das sehr schön zu sehen: Mehr Kompression im Bereich der oberen und unteren Beinmuskulatur, zur Körpermitte hin abnehmend zur Förderung des Blutflusses, und keine Kompression in den Kniekehlen oder an den Füßen, also auch kein lästiger Druck dort, wo man ihn nicht gebrauchen kann.

Angenehme Nachtruhe

SKINS selbst formuliert das so: „Verringere über Nacht Muskelschmerzen nach dem Training und gib Deinen Muskeln neue Energie für den nächsten Trainingstag mit SKINS DNAmic SLEEP RECOVERY. Der Baumwollmix optimiert das Mikroklima für maximalen Komfort beim Schlafen.“

Da ist was dran: Ich schlafe tatsächlich sehr gut in der Kleidung, vor allem bei kühleren Temperaturen. Der Stoff ist sehr angenehm auf der Haut und wärmt leicht. Die Kompression macht sich auf eine angenehm entlastende Art bemerkbar. Die Beine fühlen sich am Morgen nach einer größeren Belastung nicht ganz so schwer an wie erwartet. Ich kann einen positiven Effekt tatsächlich bestätigen – muss jedoch trotzdem an den gesunden Menschenverstand appellieren: es gibt keine Wundermittel, und auch die besten Produkte können keine Ruhephasen ersetzen.

Nicht nur zum Schlafen, sondern auch direkt nach der Belastung tragen sich die Kleidungsstücke sehr gut. Da sie kaum auftragen, gehen sie auch als wärmende Unterschicht bei kühleren Temperaturen – so kann der Erholungseffekt noch schneller einsetzen. Schon nach kurzer Zeit möchte ich das Shirt und die Hose nicht mehr missen.

Im Dauereinsatz

Ein Wörtchen noch zur Qualität: Nach 5 Wäschen zeigt das Set noch keinerlei Ermüdungs- oder Abnutzungserscheinungen. Weder haben sich Nähte verzogen, noch ist Einlaufen, Pilling oder Farbermüdung zu beanstanden. Ich vermute, dass das auch bei weiteren Wäschen so bleibt und bin sehr zufrieden.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter im test veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s