Theodor-Heuss Lauf, Brackenheim – 19.9.2015

zur Website

strecke

.

.

.

.

.

.

.

.

K640_IMG_2134 K640_IMG_2281-otto7 K640_IMG_2280-otto6 K640_IMG_2279-otto5 K640_IMG_2278-otto4 K640_IMG_2277-otto3 K640_IMG_2276-otto2 K640_IMG_2275-otto K640_IMG_2273 K640_IMG_2272 K640_IMG_2271 K640_IMG_2270 K640_IMG_2254   K640_IMG_2137  K640_IMG_2135der Trainingsplan – Ihr wisst schon  road to Kandel  und so – sieht diese Woche (Woche 1) einen „flotten Dauerlauf, 7 km in 5:40“ vor. Das schaffe ich niemals, allein auf der Bahn. Das muss so ein Psycho-Ding sein. Letzten Sonntag beim EBM konnte ich bis km 19 in 5:40 laufen. Also ist es machbar. Ich trickse einfach den Trainingsplan aus, indem ich das im Wettkampf laufe. In Brackenheim gibt’s einen 10er. Das kann ja eh nicht schaden. — Dass natürlich der Erfinder des Trainingsplans ebenso zwischen „Training“ und „Ernstfall“ unterscheidet, ignoriere ich mal geflissentlich. Erst Ende Woche 5 muss ich den 10er im Wettkampf in 48 Minuten können. Bei aller Zuversicht, das ist sowieso utopisch, aber darum geht es ja auch gar nicht. – Heute will ich was mit 53 laufen, denke das ist realistisch – schneller kann ich nicht.

Trotz mehrerer Vollsperrungen schaffe ich es pünktlich an den Start. Den 10er gibt es hier für 12  EUR (+ 3 EUR Nachmeldung + 5 EUR Chippfand), und dazu noch ein grasgrünes Baumwollshirt. Das würde heute zum Outfit meines Herrn Edelfan passen, der damit seinem Namen Ehre macht und der natürlich nicht wegen mir da ist, sondern weil er für den Laufticker was dichten und (ab)lichten will. – vielen Dank für die Laufstudien 🙂 🙂

Auf der Startliste kenne ich nur Otto und ein paar schnelle Herren vom ARschport Team. Bei denen blamiere ich mich besser nicht, deshalb frage ich den guten Otto nach der Streckenbeschaffenheit. Das wird doch hoffentlich FLACH sein !!! Klar, meint Otto. Es gibt nur eine leichte Steigung. Ich bin beruhigt. Dass diese Steigung 5 km lang ist, nur gelegentlich mal durch kleine Gefälle und Flachpassagen unterbrochen wird, und dass die  Runde 2x gelaufen wird, das secht mir der Otto nicht. Vor Ort treffe ich noch Grit, Birgit und Uwe.

Es ist ein angenehm kleiner und unaufgeregter Lauf. Alles ist sehr gut organisiert. Die Streckenführung ist kurzweilig und würde mir ohne die Steigungen gut gefallen. Die Steigungen sind tatsächlich nicht sehr steil, aber sehr fies. Schon bei der ersten weiß ich, dass ich sie in der zweiten Runde gehen werde. Doch dann laufe ich mich irgendwie ein, die Schnitte auf der Uhr sind chaotisch und helfen nicht weiter, aber Beißen fühlt sich gut an. Eine Weile duelliere ich mich mit Uwe. Das hilft, ich versuch mal, dranzubleiben. Irgendwann ist er aber nach hinten weg.

Bei Halbzeit wird eine ganze Runde durchs Stadion gelaufen, quasi am Ziel vorbei. Das ist fies für die Moral, aber toll für die Zuschauer. Grit und Jochen stehen mehrfach an der Strecke und feuern mich toll an 🙂 Den ersten Anstieg kann ich sogar in der zweiten Runde noch laufen, hier schließt Otto kurz zu mir auf, verliert dann aber wieder ein paar Meter an der VP. Ich kann nicht mehr stehen bleiben, denn die VP ist in der Steigung, und dann käme ich nicht mehr los. Die bei km 8 lasse ich dann auch gleich aus, lohnt nimmer. Otto ist jetzt wieder knapp hinter mir, und das treibt mich an 🙂 Von mir aus kann er gern vor mir im Ziel sein, aber wir sind ja ähnlich schnell, da kann ich mir schon noch bißchen Mühe geben.

Die letzte Stadionrunde ist nochmal zäh, aber ich bin zufrieden, denn ohne Einbrüche durch gekommen. Mit 53:36 falle ich über die Matte, die pace zeigt 5:17, die Distanz 10,2. Wird schon passen. Platz 20/52 Frauen, 4/11 AK. Das ist gut gelaufen, so im Kontext, und ich bin echt zufrieden 🙂 Für „Wunder“ muss ich noch ein bißchen mehr arbeiten 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter run veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Theodor-Heuss Lauf, Brackenheim – 19.9.2015

  1. Frankenblitz schreibt:

    Ist ja mal wieder typisch: der Trainingsplan sieht 7 km in 5:40 vor und Du läufst 10 km in 5:17. So kann das nix werden, Du musst Dich schon an den Plan halten 😉
    Ich fange jetzt wieder vorsichtig an (kleiner Riss im Meniskus).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s