Night 52 – 13.7.2013

www.night52.de

ein richtig schöner anspruchsvoller Genusslauf, bei dem alles bis aufs I-Tüpfelchen passt. 52 km mit ca 800 Höhenmetern.
siehe 2012

Hier ist der Bericht vom Joe bei Marathon4You
das Foto an der Freiheitsstatue hab ich gemacht 🙂

höhe joe-01 joe-02 joe-03 joe-04 joe-05 jörg-01 Streckeim Vorfeld heftige Mailerei mit Daniel vom Orga-Team erbringt mir eine Tafel Ritter Sport Olympia bei den Startunterlagen und die stark neidgeschwängerten Nachfragen einiger Mitläufer. So fängt der Abend gut an 🙂 danke Daniel 🙂

In der Halle treffe ich auch gleich die Üblichen Verdächtigen: Conny und Jörg, Gerhard, Thomas, Olaf… Thomas will morgen noch den Ermstal Marathon laufen (laut Ergebnisliste hat er das dann aber bleiben lassen), Olaf hat das Vorhaben ebenso schon wieder gesteckt wie ich. In der Theorie hört sich sowas ja immer gut an, gell… Ewald vom Schaichtal Marathon und Angie treffen wir später auf der Strecke.

Viele Gesichter kenne ich vom Sehen und von Bildern, es scheint hier mit nur ganz wenigen Ausnahmen die Ultra-Gemeinde am Start zu sein. Norman Bücher vertritt die Prominenz.

Hannes und ich machen unseren Rituellen Paarlauf, das heißt wir sind vom Start bis ins Ziel zusammen, egal was passiert, und vermutlich werden wir uns auch kein Bein rausreißen. Die Starterzahl hat sich auf 100 verdoppelt, und ich bin ganz froh, dass ein paar schnelle Frauen dabei sind, und ich nicht um irgendeine Platzierung rennen muss. Letztes Jahr wurde ich hier aus Versehen Zweite, das passiert diesmal garantiert nicht mehr.

Der Start ist um eine Stunde auf 18 Uhr vorverlegt, was der Veranstaltung keinen Abbruch tut, uns aber die ersten 30 km in der prallen Sonne beschert. Ich bin gleich mal platt, aber gejammert wird nicht, schließlich ist es Sommer und das ist gut so.

Neu sind 3 echt nette Begleitradler im Feld, von denen wir 2 immer wieder mal sehen, und die uns guttun. Der Fotograf wird in einem roten Geländewagen mitgeführt, zumindest solange es noch hell ist. Die Landschaft ist herrlich. Ein richtiger Genusslauf. Ich bin froh, dass ich nicht rennen muss.

Die erhöhte Starterzahl gefällt mir gut, es sind mehr nette Leute unterwegs und jeder ist freundlich. Die VPs sind enorm ausgestattet, die können locker bei jeder Großveranstaltung mithalten, und die Helfer sind super. Besonders gut gefällt mir eine VP, an der einige behinderte junge Menschen mithelfen. Sie machen das prima, nur die Betreuer sind etwas im Stress, weil halt doch nicht alles so schnell geht. Aber das macht nix, bei mir geht längst auch nix mehr schnell.

Die Streckenmarkierung ist tipptopp, letztes Jahr haben sich noch 2 oder 3 Läufer unterwegs verlaufen (wär auch nicht nötig gewesen), dieses Jahr sind noch mehr Schilder und Pfeile angebracht. Wir laufen in der zweiten Hälfte irgendwo im hinteren Viertel und haben unseren Spaß. Alles ist so schön wie im letzten Jahr. Was ich allerdings komplett verdrängt hatte, sind die 800 Höhenmeter, die der Lauf zusammen bringt. Nach der Zugspitzwanderung nochmal eine Herausforderung für sich. Mir fehlt der nötige Biss, mal wieder.

Zufrieden kommen wir nach ungefähr 6:30 ins Ziel, eine Meisterleistung war das nicht, aber ein sehr sehr schöner Lauf. Die Teilnehmerzahlen werden stark nach oben gehen, denn jeder der hier war, will wiederkommen. In einigen Jahren werden wir uns hier in die Startaufstellung quetschen und zueinander sagen „weißt Du noch, als wir den Night52 noch mit 52 Startern gelaufen sind…“

Daniel verrät mir dann noch ein paar Pläne für 2014, die sich auch sehr spannend anhören. Aber ich sag nix !

(danke für die Fotos an Jörg und Joe)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter run veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Night 52 – 13.7.2013

  1. Carmen schreibt:

    WOW!!!!! Was für ein Programm!
    Ich hätte nicht schon wieder 52 km laufen wollen!
    Hut ab und Respekt!!!!!!

    • Kati schreibt:

      Carmen das wär aber genau Dein Lauf gewesen 🙂

      • Carmen schreibt:

        Leider für mich zum falschen Termin. Musste dringend regenerieren. 🙂

        Weißt Du was? Volker hat mich für Sonntag auch für eine Kurzstrecke (10 km, Kusterdinger Hornissenlauf) angemeldet. Er meint, es wird Zeit, dass wir mal wieder an unserem Pace arbeiten *urgs*

  2. Kati schreibt:

    Carmen Du weißt aber schon noch, dass wir uns da am Donnerstag drüber unterhalten haben. Das ist der Wertungslauf, und Du warst gar nicht begeistert. Wir können ja wieder zusammen laufen, ist lustiger 🙂

    • Carmen schreibt:

      Ich weiss…. Aber mein Göttergatte meint, da müsse ich durch…. 🙂
      Zusammenlaufen: *kicher* … Läufst Du net in der Mannschaft???

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s