GAME OVER – 7.4.2013

DSCN6574Sehr viel Spaß hatte ich gestern beim unserem heimischen Lauf ***.

*** Falls Ihr Euch wundert, warum der Lauf hier namentlich nicht erwähnt wird, das hat einen ganz einfachen Grund: Ich möchte nicht, dass zu viele halbfremde Menschen über den Suchbegriff hierher kommen. Und Ihr wisst ja eh, von welchem Lauf die Rede ist.

Da mit unseren 41 Streckenposten, die Martin und ich betreuen, sowie den 8 dazu gehörenden Radlern alles super organisiert und klar war und ich da (dank Marita!) nicht als Springer gebraucht wurde, meine 7 Pacer sowieso die Allerbesten und total zuverlässig sind und nur noch kurz ausgestattet werden mussten, Martin und ich die Strecke am Tag vorher nach dem Hallenaufbau nochmal komplett abgelaufen sind, die letzten Äste von den Wegen gezogen und kritische Punkte mit Sägemehl nachmarkiert haben, die PR vorab fertig war und der Nachbericht erst hinterher geschrieben werden kann (wenn auch nicht 3 Minuten nach dem Zieldurchlauf, wie es der Chef wohl gern gehabt hätte, sondern „erst“ ab 16 Uhr von zuhause aus) war ich quasi wieder „frei“, noch weitere Aufgaben im Dienste meines Vereins zu übernehmen. – ich wollts ja nur mal so erwähnt haben…

Werner-03Und so kam die Anfrage von Didi nach einem Guide gar nicht ungelegen. Mein erhitztes Gemüt brauchte ohnehin dringend frische Luft, und zwar ganz viel frische Luft.

Mit dem Didi zu laufen war nicht schwierig, und wir haben das gut zusammen hinbekommen. Die Strecke kann ich ja auch mit verbundenen Augen und weiß, wo welche Schikanen kommen. Und Didi ist ja eh ganz anderes Gelände gewöhnt, so dass er auf unseren Luxuswegen sowieso keine Probleme hatte. Mit 2:09 kamen wir recht entspannt ins Ziel. Eine prima Erfahrung, die ich nicht missen möcht. Danke Didi 🙂

Für mich war es schön, nach etlichen Jahren mal wieder selbst im Lauf dabei sein zu können und mitzuerleben, wie unsere Gäste unsere Veranstaltung so empfinden. Die Stimmung um uns herum war sehr positiv und der Service im Lauf wirklich lückenlos. Das muss man uns lassen, da haben wir ganze Arbeit geleistet.

558115_603874509641060_1521692468_nUnd natürlich war es super schön, viele Freunde zu treffen, denen ich den Lauf empfohlen habe, und zu sehen, dass er ihnen auch gefällt: Birgit, Nici, Carmen und Volker, Conny und Jörg, Lisa und René, Hansjürgen auferstanden aus der Schottengruft, Axel, Rolf und natürlich Hannes mit dem halben TV Stammheim. Vinc habe ich verpasst. Und Gerhard ist sowieso schon länger dabei als wir uns kennen. Meine private VP mit Keksen und Erdinger fand auch Beifall *gg*

DSCN6491

Vielen Vielen Dank an Armin, Gero, Philipp, Klaus, Norbert, Horst und natürlich meine allerbeste Anja 🙂 Ihr wart super !!

Und nach diesem schönen Abschluss nehme ich jetzt voller Freude meinen Hut.

GAME  OVER  – ab sofort wird der Lauf ohne mein Engagement stattfinden. Meine Amtszeit als Pressereferent der Leichtathletikabteilung endet am 17.5. nach 6 teils schönen, teils schaurigen Jahren. Ich werde mich zu 100% konsequent zurück ziehen und die Chefs nicht mehr mit neuen Ideen, Verbesserungsvorschlägen (z.B. Streckenvermessung), eigenmächtigen Aktionen (wie z.B. Etablierung der Zugläufer oder Einladen von Dieter Baumann) und konstruktiver Kritik in Form neuer Konzepte (z.B. Siegerehrung und Organisation der Wasserstationen) an die Grenzen ihrer Selbstbeherrschung bringen. Ich hab über Jahre so viel Herzblut, Zeit und Ideen in diesen Lauf gesteckt und so viel gewollt, aber nur so wenig umsetzen dürfen, vieles dafür völlig sinnfrei doppelt und dreifach machen müssen, und mich vor allem im letzten Jahr zunehmend in richtig hässlichen Gesprächen und Situationen wiedergefunden, auf die ich auch nur noch ebenso garstig reagieren konnte. Bis ich mich selbst schon nicht mehr mochte.

Und wofür? – Das Universum bleibt die Antwort schuldig. Daraus hab ich nun halt die Konsequenzen gezogen und werde mich in Zukunft aus allem raushalten, und einfach nur als kleiner, braver, fleißiger Helfer zur Verfügung stehen, der eine einzelne ihm zugeteilte Aufgabe kritiklos übernimmt und exakt so ausführt, wie gewünscht. Angebote von 2 Wasserstationen und als Streckenpfosten liegen mir bereits vor 🙂

Elvis has left the building. Ich bin ganz sicher, die Lücke die ich hinterlasse wird mich vollkommen ersetzen 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter run veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu GAME OVER – 7.4.2013

  1. Gerhard Bracht schreibt:

    Hallo,Kati,Es war, wie immer ein schöner Lauf und perfekt organisiert. Schade das Du nicht mehr mit machst. Aber Dann kannst Du wenigstens dort laufen.
    Was für mich den Nachteil hat, das Du mich wieder richtig abhängst,wenn Du nicht wieder jemand über die Strecke führst.
    Und das ich wegen dem Essen gemeckert habe,da nimmst Du ja meine Entschuldigung an,gell!!
    Chilli con carne, wie furchtbar!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Gruss
    GERHARD

    • Kati schreibt:

      Gerhard, ich mach schon weiterhin mit. Nur an anderer Position und mit einem anderen Anspruch an mich selbst 🙂 Es wäre mir zwar eine Freude Dich zu versägen, aber es wird mir auch eine Freude sein, Dir an der VP zu dienen 🙂

      Kein Problem wegen dem Essen 🙂 Normalerweise geht bei uns nix aus, und die liebe Küchenfee hat auch geschworen, dass es bis zum Schluss was gegeben hätte. Kann es mir nicht erklären, aber vielleicht gab es mal ein Zeitfenster mit einem Engpass, das Du dann erwischt hast. Sieh es so: Umso mehr Platz war noch für den Kuchen ! 🙂

      • Gerhard Bracht schreibt:

        Hab ich Dir nicht erzählt,das eine Eurer HELFERINNEN mir ihre Marke gegeben hat und
        ich mir gleich ein Steak geholt habe!!! KOSTENLOS!!!
        Cilli con carne!!! GRAUENVOLL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
        Komme ja aus der Hauptstadt der Schwaben. Und die haben ja einen gewissen Ruf, und den helfe ich mit zu verteidigen!!!
        Soooooooo tolle Helfer habt Ihr,
        DANKE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  2. Carmen schreibt:

    Hallo Kati!
    Hat mich gefreut, Dich mal wieder zu treffen.
    Der Lauf war wirklich schön und die Helfer haben allesamt einen super Job gemacht!
    …. und der Schluck Erdinger an Deiner privaten VP hat richtig gut getan. Ich denke, da werde ich nächstes Jahr nochmal an den Start gehen. Und dann komme ich hoffentlich „zeitnah“ ins Ziel. 😉

  3. Kati schreibt:

    Gerhard, vor lauter Gier hast Du wohl übersehen, dass ich direkt daneben stand 🙂 Ja wir haben super Helfer 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s