Südpfalzlauf Rülzheim – 2.9.2012

www.lgruelzheim.de

„Was – schon wieder Rülzheim?“, sagt Otto und kommt nicht. – Das wäre jetzt eine schöne Einleitung für den Bericht gewesen, aber blöderweise weiß ich dann doch nicht, wie weiterschreiben. Also gestrichen und nochmal angefangen. Nicole hat gestern den HM in Rommelshausen gewonnen, sie und Jochen laufen heut nur locker, aber trotzdem ist sie bei km 4 schon außer Sicht. Gibt auch nicht flächendeckend was her… Der Typ im roten Shirt, 60+, der seine Doping-Papierchen mit supercooler Geste einfach in den Wald pfeffert und meine Kritik nur lässig abwinkt auch nicht. Kann der seine Tüten nicht wenigstens bis zur nächsten VP tragen??? Ich wette mein „Bei Deiner Scheiß-Zeit ist das echt nicht nötig“ hat ihn trotzdem geärgert, ja, ich weiß, ich kann saumäßig nett sein wenn ich möchte. Und bei km 19 hab ich ihn dann stehen lassen *hihi*

Ja – 5x in Rülzheim gelaufen, da ist gar nicht so einfach noch was zu berichten, da geht langsam der Stoff aus. Zumal sich die Veranstaltung immer noch hinter der Straußenfarm befindet, sich konsequent auf dem immer gleichen angenehmen Niveau bewegt, es dort einfach schön ist, die Leute nett sind und auch organisatorisch alles wie am Schnürchen klappt. Ich bin dort einfach gern, auch wenn das Moby Dick immer noch nicht wieder offen hat.

(Quelle: Veranstalter)

Heute ist Anja dabei, und sie mag es dort auch. Das Wetter ist optimal, richtig schön kühl aber beständig. Zusammen mit der topfebenen Strecke also beste Bedingungen. Nach einer „Regenerationswoche“ an sich eher ausgeruht und vor allem ziemlich motiviert, bringe ich trotzdem nur 1:52,02 zusammen. Ich laufe gut aber natürlich nicht gleichmäßig, Einbrüche bleiben aus, und das Tempo hätt ich noch länger halten können. Schneller wär aber nicht gegangen. Genau so hab ich mich auch eingeschätzt, wär aber trotzdem gern unter den 1:50 geblieben. Tja.

Im Hinblick auf die kommenden Straßenmarathons ist das jetzt eine rechte Waatschen, aber was willst machen, von nix kommt halt nix. Es ist alles logisch und passt ins Bild. Die Frage ist halt ob es besser ist, MIT oder OHNE Realismus in den nächsten Marathon zu starten. Im Zweifelsfall denk ich, brächte mir die Variante OHNE das bessere Ergebnis. Ist jetzt aber leider zu spät, mal sehen wie gut die Verdrängung funktioniert?

Wenigstens Anja bricht zusammen vor Freude, dass sie 3 Minuten schneller ist als ich. Ok das stimmt jetzt nicht und ist gemein, aber musste einfach sein *Achtung*Insider*. Ende gut, alles gut. Schee war’s in Rülzheim, wie immer halt. Ein guter Trainingsimpuls in die richtige Richtung ist gesetzt, und die Hoffnung stirbt zuletzt (wie gesagt, ein Zeichen von Hoffnungslosigkeit ist es, wenn die wirklich platten Sprüche aufgefahren werden…) Wer Details vermisst, kann sich gern durch die älteren Berichte arbeiten, fragt sich halt, ob’s da dann welche gibt…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter run veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Südpfalzlauf Rülzheim – 2.9.2012

  1. schauläufer schreibt:

    Hallole Kati,
    Neuer Trainingsimpuls, du mach’sch mich neugierig. Vielleicht ist es einfacher die Bestzeiten im Frühjahr am Saisonanfang zu reißen. Spaß und normales Wetter hattest du ja mal wieder und das ist doch auch was wert. Also nicht zu verbissen auf die Uhr schielen, und die nächste Gelegenheit locker vom Hocker beim Schopfe packen.

    Grüssle Klaus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s