lesen statt laufen (25): Haruki Murakami – Hard Boiled Wonderland und das Ende der Welt

hier bei Amazon: Hard-boiled Wonderland und das Ende der Welt

ja, schwierig. Sehr schwierig. Über 500 Seiten sind für dieses verzwackte und dennoch oberflächliche Oeuvre einfach zu lang. Viel zu lang. Die Handlung wird in zwei abwechselnden Strängen von derselben Hauptfigur erzählt. Dank verschiedener Zeiten, Umgebung, Charakteristika… braucht der aufgeweckte Leser aber eine Weile, um da dahinter zu kommen. Auch zu lang für meinen Geschmack.

Ungern gebe ich das zu, denn Murakami gehört zu meinen liebsten Autoren: Dieses Buch mochte ich nicht. War der Teil „Hard Boiled Wonderland“ wenigstens noch stellenweise unterhaltsam, so ließ mich „Das Ende der Welt“ regelmäßig in den Tiefschlaf gleiten.

Fiction mag ich nicht, und Fiction lese ich nicht. Wobei, sind nicht alle Bücher außer Biografien eigentlich „Fiction“? so gesehen. Bei Murakami ist es jedoch normal, in ganz geerdeten Szenarien Sätze zu lesen wie „… sagte er und ging durch die Wand“ und sogar ich bin geneigt, das dann einfach hinzunehmen. Aber dass eine ganze Handlung einfach nur aus fiktionalem Mist besteht, nein danke.

Naja. Nach 50 Seiten hätte ich das Buch weggelegt, wäre es nicht von Murakami gewesen. Einzig der Schluss entschädigt für 500 Seiten Lese-Mißvergnügen, denn die Handlungsstränge werden natürlich zusammengeführt und aufgelöst, und gottseidank nicht durch die platte Problemlösung, die man da bereits seit 150 Seiten herbeisehnt, sondern mit einem gewissen Rest an Niveau. Danke wenigstens dafür…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter lesen statt laufen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s