„Saisonabschluss“ … irgendwie verpasst ???

sagt mal, wann ist bei Euch denn so „Saisonabschluss“ ? Der 10er in Schwaikheim titelt jährlich als „Saisonabschlusslauf“, aber der ist ja schon Anfang November, da kann man doch keinesfalls schon den Löffel fallen lassen … – ???

mein letzter größerer Lauf dieses Jahr hätt der Siebengebirgsmarathon werden sollen – hätte, wurde aber nicht – jetzt steh ich etwas dumm da, so ganz ohne Abschluss. Weil einen Abschlusslauf, den sollte man ja doch ganz bewusst als solchen zelebrieren, und nicht nur posthum aus der Not heraus irgendeinen x-beliebigen Nikolauslauf dazu erklären…

Was nun, sprach Zeus?

zum Glück gibt’s ja noch Silvesterläufe. Puuh, Schwein gehabt. Danach ist also die Saison beendet, und eine längere Laufpause steht auf dem Programm. Regeneration und so. Ausgiebig versteht sich.

Doch kaum hab ich mich auf den Gedanken eingeschossen und in mentaler Vorfreude schonmal fett und faul auf dem Soffa zusammengerollt, da muss ich bei Philipp lesen, dass er bis im März noch 4 Läufe auf dem Programm stehen hat. Ja spinnt der denn? war mein erster Gedanke. Und dann beginne ich mal zu überlegen… Mist, bei mir sind es 5 oder 6…

Und was ist jetzt mit meinem Saisonabschluss ??? Egal – Regeneration wird sowieso überbewertet, mir doch wurscht von was ich wann müde bin und überhaupt.

Fazit also: Die Saison wird hochoffiziell abgeschlossen mit dem Silvesterlauf, und die neue Saison wird dann nach einer ausgiebigen Fress- und FernsehErholungspause am 6. Januar mit einem lästigen kleinen Zehnerle eröffnet. Mal sehen, was es in der W45 dann zu beißen und zu reißen gibt 😉

und Ihr so ?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter saure-gurken-zeit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu „Saisonabschluss“ … irgendwie verpasst ???

  1. Laufhannes schreibt:

    Saisonabschluss kann man sich ja selbst definieren, wie man möchte. Und wenn eine Minute mehr oder weniger beim Wettkampf nicht stört, darf das alles auch ungeplant hintereinander abgelaufen werden.

    An den Plänen bis März siehst du ja selbst, dass ein „Saisonabschluss“ Anfang November vielleicht gar nicht so verkehrt gewesen wäre.

  2. Markus Burkhardt schreibt:

    nach Schwaikheim bin ich noch Tübingen und Göppingen gelaufen aber bei mir wars das jetzt.

    Die Saison ist rum, ich bin schon wieder in der Vorbereitung für 2012 🙂

  3. Philipp schreibt:

    Laufhannes hat recht – wir packen den Saisonabschluss einfach in die nächste Verletzungspause 😉

  4. Sabine aus Wien schreibt:

    Zum Saisonabschluss esse ich sehr viele Kekse! (Deine sehen ja auch unfassbar köstlich aus!) Gilt das? Hmm…. Naja, also mein Abschluss wurde bereits Anfang November mit einem 4km-Lauf eingeläutet. Darauf wurde ich nämlich ordentlich krank. Somit den Startnummerngurt und den Chip eingemottet und seither zuerst auskuriert und jetzt trainiere ich so brav laut Plan vor mich hin und mach recht feine Fortschritte! Regeneriert hab ich heuer ja im Sommer wirklich genug…

    Im März schiele ich auf 2 Bewerbe. Aber da nennt sich der erste bereits Laufopening.

    Somit: Bin still und heimlich bereits in Vorbereitung für 2012 – aber „pschhhht“ nix verraten…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s