lesen statt laufen (16) – Paul Auster: Invisible

guckstdu hier bei Amazon

Wer Bücher mit einem durchgehenden und logischen Handlungsstrang mag, der sich am Ende zusammenfügt oder im Sinne einer Erklärung auflöst, und wer am Ende eines Buchs nicht mit vielen offenen Fragen zurück bleiben möchte, der ist hier falsch. Der ist bei Paul Auster übrigens generell meistens falsch.

Amazon: Frühling 1967 in New York. Der zwanzigjährige Student Adam Walker trifft auf den enigmatischen Franzosen Rudolf Born und dessen stille, aber verführerische Freundin Margot. Schon bald sieht er sich verstrickt in eine eigentümliche Dreiecksgeschichte, die in einem traumatisierenden Akt der Gewalt gipfelt und sein Leben für immer verändern wird. Aus der Sicht dreier Erzähler, über einen Zeitraum von 40 Jahren, berichtet dieses kraftvolle Werk über den Zorn der Jugend, ungezügelte Lust und die gnadenlose Jagd nach Gerechtigkeit. Auster beweist sich wieder als einer der besten Autoren unserer Zeit.

Genau so ist es, auch wenn der Plot hier arg vereinfacht dargestellt wird. Der Wechsel der Erzähler führt zudem dazu, das bisher Gelesene und für wahr befundene doch immer wieder infrage zu stellen, denn – wie gerne bei Auster – sind alle 3 Erzähler selbst Autoren.

Ein einfach irrsinnig gutes Buch, im Original gelesen und an vielen umwerfenden Formulierungen erfreut. Und dann stelle ich tatsächlich Parallelen zu Philip Roth fest, seltsam, dass ich ausgerechnet diese beiden Bücher gleichzeitig gelesen hab?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter lesen statt laufen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s