Knipsen für Anfänger mit Kati – Vol. 1

ok, Fotografieren unterwegs ist nicht so ganz einfach, aber  ICH  WILL  DAS  KÖNNEN, und zwar VOR Athen  !!! Guckstdu mal, was manche für tolle Bilder vom APM gemacht haben, und dann meine daneben, das geht halt so gar nicht… Deshalb werd ich das jetzt ÜBEN, und weil ich sowieso immer wie eine Mutter zu Euch bin, könnt Ihr gleich hier und jetzt einen Kurs bei mir mitmachen. Konzentrieren wir uns heute mal auf die Basics:

Brauchstdu also folgendes, und gleich geht’s los
– eine Kamera, bei der Größe und Bildqualität im läufertauglichen Verhältnis stehen, in dem Fall die Nikon Coolpix S210
– eine Befestigung derselben am Mann, in diesem Fall extra-Täschchen am blöden rutschenden nervenden Wassergürtel (anderes Reizthema)
– ca. 50 – 70 gutaussehende Läufer vom TF Feuerbach, kein Problem, da sagt man einfach, am Sonntag ist Neckarlauf…
– gutes Wetter und Hintergrund. Neckar ist doch super, kommt spitze auf den Bildern.

Siehstdu, Planung und Konzeption ist alles, wie immer im Leben. Und hier nicht lang gefackelt sondern gleich die Ergebnisse:

Der Hannes, die Christiane und die Ingrid bei Sonnenaufgang. Na wenn DAS nicht romantisch ist?

Dieses Bild ist von ganz besonderer künstlerischer Qualität, denn der Uli (links) und der Bernd (rechts) waren anfangs noch etwas skeptisch, ob sie fotografiert werden und in-das-Internet wollen. Ja das sind die Härtefälle, aber ein guter Fotograf macht aus allem was und vor allem es seinen Kunden recht. Man beachte die perspektivische Bildführung im Hintergrund, in harmonischer Abstimmung mit sanfter Dynamik und präzisem Licht-Schattenspiel im Vordergrund. Volltreffer würd ich sagen.

Hier ein paar Werbeaufnahmen, die ich dem TFF verkaufen werde. Nee iss auch klar, bei solchen Spirenzchen fällt man dann ganz schnell nach hinten durch. Müsst Ihr mal beobachten: Kaum die Kamera herausgeholt, schon gibt alles Gas.

Jetzt noch schnell ein Bild mit Hintergrund. Zuschauer bringen auch immer viel Leben rein und so. Achso, der Neckar ist jetzt hinter mir, aber kitschige Naturmotive werden ja sowieso total überbewertet.

Und jetzt probierst Du auch noch mal was ganz Spezielles, nämlich einen Perspektivenwechsel. Der Hannes guckt schon, ob ich gestürzt bin. Keine Sorge, alles rein künstlerische Bemühungen.

DAS DA ist mein Bild des Tages 🙂  wonderful

Ok, soviel für heute. In der nächsten Folge lernen wir dann, wie man Gegenlichtaufnahmen vermeidet (???), wie die Bilder nicht verwackeln (???), wie man den Neckar nicht vergisst, wie man sich selbst auch noch unauffällig ins Bild bringt und wie man dann nach den ersten 10 Bildern die Kamera nicht wieder in der Tasche bunkert und 30 km weit nur mitschleppt vor lauter Quatschen…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter run veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Knipsen für Anfänger mit Kati – Vol. 1

  1. Sabine schreibt:

    Hallo Kati! Ich habe eine sehr spezielle Herangehensweise, die meinem Fototalent mögliche brauchbare Fotos entlockt. Ich fotografiere so viel wie nur möglich. Das Ergebnis nach dem Wahrscheinlichkeitsprinzip: Von 1000 Fotos ist sicher eines dabei, das wirklich gut ist! Du könntest ja ohne Tascherl laufen, dann hältst Du sie immer in der Hand und machst automatisch mehr Fotos. Oder so… 🙂
    lg aus dem regnerischen Wien! Sabine

  2. Kati schreibt:

    der Trick ist nicht neu. ich pflege ja schon immer meine Riegel spazieren zu tragen, weil ich sie nur esse, wenn sie mich genug nerven… und die Flasche hab ich sowieso in der Hand (siehe Reizthema Wassergürtel). Inzwischen arbeite ich an der Helmkamera mit Fernsteuerung. Lasst Euch überraschen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s