Allgäu Panorama Marathon 2010 (Teil 1)

am Sonntag starte ich beim  www.allgaeu-panorama-marathon.de  in Sonthofen.

Ein noch relativ junger Lauf, der jedoch durchweg begeisterte Kritiken bekommt. Es sind unterschiedliche Distanzen im Angebot, die attraktivste ist mit Sicherheit der Ultra Trail mit 69 Kilometern über 3.000 Höhenmeter. Ich war kurz am Überlegen… also in etwa der Rennsteig mit doppelter Steigung… da ist die Entscheidung für die Marathondistanz sehr schnell gefallen… Die hat auch schon 1.500 Höhenmeter, von denen geschätzt schonmal 1.300 auf den ersten 17 Kilometern liegen. guckstdu hier:

gefühlter Selbstmord…

Bergauf bin ich die totale Niete, deshalb dürfte der Lauf ja schonmal nicht ganz uninteressant werden 😉 Nebenbei hab ich auch Angst vor Kühen (ja, lacht nur…). Mal ehrlich, heute Nacht hatte ich Alpträume, doch hilft nix, da muss ich jetzt durch. Überhaupt muss ich in den nächsten Monaten möglichst viele Bergeinheiten machen.

Habe ich „Ziele“ für den Lauf? Nein, eigentlich nicht, aber ich will mal versuchen, ihn zu genießen (genießen? Höhenmeter?) und ein paar Fotos zu machen, ohne unnötig herumzutrödeln. Ein sehr erfahrener Läufer, Teilnehmer von 2009 sagte mir, seiner Meinung nach könne man mit 45 bis 60 Minuten Plus auf die normale Marathonzeit rechnen. Das erscheint mir sehr wenig, da würde ich ja unter 5 Stunden bleiben… never ever … allerdings, wenn die Wege nicht zu trailig sind, kann ich ja sicher hintenraus dann wieder was reinlaufen? Bergab überholt mich so schnell keiner – ok, jedenfalls eher keiner von denjenigen, die dann noch hinter mir sein werden – ohne dass ich mich da jetzt erfrechen würde, jemandem zu nahe zu treten zu wollen. Werde versuchen unter 6 Stunden zu bleiben, und alles um 5:30 ist schon sehr gut. Aber Zielzeit ist bei dem Lauf eh nur ein sekundärer Luxus. Platzierung? nicht ich…

Besonders nett an der Sache: Der Ausflug wird keine schnelle Ego-Tour mit möglichst wenig Zeitverlust, sondern ein nettes, entspanntes, gemütliches  Familienwochenende von Freitag bis Montag. Deshalb werde ich heute auch etwas länger als 5 Minuten zum Packen brauchen *seufz*. Also, bin dann mal weg !

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter run veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Allgäu Panorama Marathon 2010 (Teil 1)

  1. sabine schreibt:

    Okay, sitze erste Reihe fußfrei und gucks mir das an! 🙂 Habe ja mit Dir eine gefunden, die so ca. das gleiche Muskel- und Ausdauerschmalz hat wie ich, weswegen Du Dich als meine Testperson besonders hervorragend eignest… 🙂 Somit weiß ich, wieviel ich dann so ca. renn auf so einer grauslichen Strecke. Und dann spar ich mir die Schmerzen im vorhinein! Eventuell… Gibt ja sicher eine schöner Finisher-Medaille und da könnts schon sein, dass ich sowas auch haben will… Übrigens: Der Satz mit dem „bergabrennen“ könnte von mir stammen. Bin davon überzeugt, dass niemand so schnell wie ich bergab rennt – da mach ich echt Meter!… Wir sollte mal gemeinsam bergabrennen – da würd die Umgebung sicher doof schaun!
    Also Mädel: Machs gut und schnell! Oder so schnell, wie Du willst! Drück Dir die Daumen und hab ein prächtiges Wochenende! Freu mich auf Deinen Bericht! Lg, Sabine

    • Kati schreibt:

      Sabine, wir treffen uns nächstes Jahr einfach dort und laufen ihn zusammen 🙂 Allerdings, lies in meinem Bericht, wie es mir bergab dann tatsächlich ging…

  2. Holle schreibt:

    Hi Kati,

    ich warte natürlich auch sehr sehr gespannt auf den Bericht! Das Wetter war ja schon mal bestens, von unserer Marlies hab ich vorhin erfahren, dass sie sehr gut durch den Marathon kam, der Günter war wohl auf dem Ultra-Trail mühsamer unterwegs als letztes Jahr …

    Bis demnächst … Holle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s